zurück zur Übersicht

HEIDELBERG Cement AG , Burglengenfeld

Grundwasserabsenkung im Steinbruch Burglengenfeld

HEIDELBERG Cement AG

Die HeidelbergCement AG plant auf dem Gelände des Werks Burglengenfeld eine Vertiefung des Steinbruchs bis auf eine Endausbausohltiefe von 20 m unter dem vorhandenen Gelände. Hierzu war eine Grundwasserabsenkung im Bereich des Steinbruchs notwendig. Unser Auftrag umfasste folgende Leistungen: Erdarbeiten, Kanalbauarbeiten, Stahlarbeiten und Betonarbeiten sowie Aufbrucharbeiten.

Technische Details im Überblick
Baujahr 2009 – 2010
Bauzeit 11 Monate
Projektvolumen 1.700.000,- €
Architekt JBG Gauff Ingenieure GmbH & Co. KG
Bauzahlen Abwasserkanal DN 200 bis DN 400
Druckleitung DN 100 bis DN 250
Kabelkanal DN 100 bis DN 150
6 Großbauwerke bis 6 m Länge und 3 m Breite
9 Großschächte DN 1.500 bis 2.000
23 Schächte DN 1000
1.500 m
2.300 m
500 m

Wissenswertes

  • Erstellen der Großbauwerke und Schächte in Fertigteilen
  • ~ 5.000 m³ Aushub als Bkl. 7 mittels Felsfräse oder Sprengarbeiten

HEIDELBERG Cement AGHEIDELBERG Cement AGHEIDELBERG Cement AGHEIDELBERG Cement AGHEIDELBERG Cement AGHEIDELBERG Cement AG

zurück zur Übersicht